Logo

Datenbankmitarbeiterin / Datenbankmitarbeiter (m/w/d) für den Bundeslebensmittelschlüssel

  • Karlsruhe
  • Forschung, Entwicklung, Lehre
  • IT
  • Teilzeit
  • Publizierung bis: 29.06.2021
scheme imagescheme image

Ihr Aufgabengebiet

Der Bundeslebensmittelschlüssel (BLS) zählt zu den weltweit umfangreichsten Nährstoffdatenbanken. Die BLS-Nährstoffdaten und deren Metadaten werden fortlaufend systematisch überabeitet. Ihr Arbeitsgebiet liegt im Bereich der kontinuierlichen Aktualisierung des BLS. Im Institut für Ernährungsverhalten am Standort Karlsruhe sind Sie Teil der BLS-Arbeitsgruppe.
Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der Datenaufbereitung und -verarbeitung, in der Datenpflege, im Datenimport sowie in der Durchführung von Datenoptimierungs- und Verlinkungsprozessen. In diesem Zusammenhang werden Sie selbstständig die Umsetzung von Datenmanagementaufgaben übernehmen. Ergänzend führen Sie Datenbankanfragen und -operationen auf Basis von SQL durch und nehmen umfassende Datenbearbeitungen sowie Datenoperationen vor mit Programmiersprachen wie z. B. Python oder R. Mit Ihren Arbeiten unterstützen Sie den ernährungs- und lebensmittelwissenschaftlichen sowie den lebensmittelanalytischen Bereich der BLS-Arbeitsgruppe.

Ihr Profil

Zwingend vorausgesetzt werden:
  • abgeschlossenes Bachelor-Studium oder ein vergleichbarer Abschluss in Informatik, Bioinformatik, Fachinformatik, Datenmanagement oder eine vergleichbare Qualifikation
  • fundierte Erfahrungen in Datenaufbereitung, -verarbeitung, -import und -pflege
  • fundierte Kenntnisse in der Anwendung von Programmiersprachen wie z. B. Python oder R
  • sehr gute Excel-Kenntnisse inklusive Makroerstellung, insbesondere in der Verarbeitung großer Datenmengen mit Excel und für den Umgang mit den entsprechenden Tabellenstrukturen
  • fundierte Kenntnisse in der Durchführung von SQL-Abfragen
Wünschenswert sind:
  • gute kommunikative Fähigkeiten
  • gute Lebensmittelkenntnisse bzw. eine ausgeprägte Affinität zum Lebensmittelbereich
  • gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Erfahrungen in der Dokumentation wissenschaftlicher Daten
  • Erfahrungen mit (Nährstoff-)Datenbanken
  • gute Englischkenntnisse
Wir erwarten eine sehr gute Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache in Wort und Schrift. Darüber hinaus setzen wir neben einer selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeitsweise auch eine hohe Motivation, persönliches Engagement, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft voraus.

Unser Angebot

Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle in Teilzeit am Standort Karlsruhe des Max Rubner-Instituts. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 19,50 Stunden. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 11 TVöD.

Hinweise

Das Max Rubner-Institut strebt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern an.

Das Max Rubner-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderungen sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt.
 

Ansprechpersonen

Bei fachlichen Fragen:
Bernd Hartmann · Telefon: +49 (0) 721 6625 269

Bei organisatorischen Fragen:
Claudia Grittner · Telefon: +49 (0) 431 609 2293
 
Zentrale Bewerberstelle des Max Rubner-Instituts · Hermann-Weigmann-Str. 1 · 24103 Kiel