Logo

Laborantin / Laborant oder Technische Assistenz (w/m/d)

  • Hamburg
  • Kiel
  • Forschung, Entwicklung, Lehre
  • Medizin, Pharmazie, Labor
  • Vollzeit
  • Publizierung bis: 19.08.2021
scheme imagescheme image

Ihr Aufgabengebiet

Ihr Aufgabengebiet im Institut für Sicherheit und Qualität bei Milch und Fisch umfasst die Bestimmung von Inhaltsstoffen in Fischereierzeugnissen mittels HPLC und anderer spektroskopischer Verfahren. Neben weiteren chemischen Grundoperationen sind Räucherversuche durchzuführen. Die Untersuchungsergebnisse sind unter Anwendung einfacher mathematisch-statistischer Methoden aufzubereiten und zu dokumentieren. Ferner ist die Teilnahme an Sensorik-Sitzungen sowie Seereisen gewünscht.  

Ihr Profil

Zwingend vorausgesetzt werden:
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Laboranten oder Technischen Assistenten (CTA, BTA oder eine vergleichbare Ausbildung)
  • Fachkenntnisse in chemisch-analytischen und physikalischen Verfahren
  • praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der HPLC
  • gutes technisches Verständnis
  • sicherer Umgang mit MS Office-Programmen (Word, Excel)
Wünschenswert sind:
  • Erfahrungen in der Analytik von Lebensmitteln und deren Inhaltsstoffen
  • gute Englischkenntnisse
Wir erwarten eine sehr gute Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache in Wort und Schrift. Darüber hinaus setzen wir neben einer selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeitsweise auch eine hohe Motivation, persönliches Engagement, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft voraus.

Unser Angebot

Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle in Vollzeit an der Außenstelle Hamburg des Max Rubner-Instituts. Spätestens nach erfolgtem Umzug des Institutsteils Fisch ist die Arbeitsleistung am Standort Kiel zu erbringen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39,00 Stunden. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 6 TVöD.

Hinweise

Das Max Rubner-Institut strebt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern an.
 
Das Max Rubner-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderungen sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt.

Der Arbeitsplatz ist für Teilzeitarbeit grundsätzlich geeignet.
 

Ansprechpersonen

Bei fachlichen Fragen:
Dr. Ute Ostermeyer · Telefon: +49 (0) 40 38905 257

Bei organisatorischen Fragen:
Patrick Lange · Telefon: +49 (0) 431 609 2212
 
Zentrale Bewerberstelle des Max Rubner-Instituts · Hermann-Weigmann-Str. 1 · 24103 Kiel