Logo

Technische Assistentin / Technischer Assistent (w/m/d)

  • Karlsruhe
  • Forschung, Entwicklung, Lehre
  • Medizin, Pharmazie, Labor
  • Vollzeit
  • Publizierung bis: 28.06.2021
scheme imagescheme image

Ihr Aufgabengebiet

Im Rahmen der Aufgaben des Instituts für Lebensmittel- und Bioverfahrenstechnik sollen grundlegende Vorgänge moderner Verfahren der Lebensmittelbe- und -verarbeitung untersucht werden. Daraus ergibt sich ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Aufgaben im Betrieb und der Wartung der Anlagen aus diesem Laborbereich (z.B. UV-C). Weiter ist ihr Aufgabengebiet gekennzeichnet durch Arbeiten mit den entsprechenden Analyse- und Laborgeräten (Spektralphotometer, Rheometer, ESR-Spektrometer, UV-C- und Trübungs-Messgeräte, etc.) und durch die Bearbeitung von Probenmaterial unter mikrobiologischen, physikalischen und chemischen Aspekten. Abhängig von den laufenden oder geplanten Forschungsprojekten wirken Sie bei der Versuchsplanung, –vorbereitung und –durchführung mit und dokumentieren die Ergebnisse und Literatur entsprechend.

Ihr Profil

Zwingend vorausgesetzt werden:
  • abgeschlossene Berufsausbildung zur/m chemisch, physikalisch oder biologisch technischen Assistentin/en oder vergleichbaren Abschluss (z.B. Laborant)
  • ein gutes Verständnis für technische, rechnergesteuerte Anlagen und Kenntnisse im Umgang mit Mikroorganismen sind Voraussetzung
Wünschenswert sind:
  • sicherer Umgang mit MS Office
Wir erwarten eine gute Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache in Wort und Schrift. Darüber hinaus setzen wir neben einer selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeitsweise auch eine hohe Motivation, persönliches Engagement, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft voraus.

Unser Angebot

Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine bis zum 28.02.2023 befristete Stelle in Vollzeit am Standort Karlsruhe des Max Rubner-Instituts. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39,00 Stunden. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 7 TVöD.

Hinweise

Das Max Rubner-Institut strebt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern an.

Das Max Rubner-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderungen sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt.

Der Arbeitsplatz ist für Teilzeitarbeit grundsätzlich geeignet.

Ansprechpersonen

Bei fachlichen Fragen:
Dr. Mario Stahl · Telefon: +49 (0) 721 6625 336; E-Mail: mario.stahl@mri.bund.de

Bei organisatorischen Fragen:
Patrick Lange · Telefon: +49 (0) 431 609 2212
 
Zentrale Bewerberstelle des Max Rubner-Instituts · Hermann-Weigmann-Str. 1 · 24103 Kiel