Logo

Tierwirtin/ Tierwirt oder Landwirtin / Landwirt (Rinderhaltung) (w/m/d)

  • Dobersdorf
  • Kiel
  • Sonstiges
  • Vollzeit
  • Publizierung bis: 16.08.2021
scheme imagescheme image

Ihr Aufgabengebiet

Auf der Versuchsstation Schädtbek des Instituts für Sicherheit und Qualität bei Milch und Fisch des Max Rubner-Instituts werden 100 Milchkühe mit weiblicher Nachzucht in einem modernen Liegeboxen-Laufstall gehalten. Gemolken wird in einem Autotandem-Melkstand mit acht Melkplätzen. Die Milchviehherde dient der Durchführung von Versuchen an Milchkühen und der Bereitstellung von Milch mit definierten Eigenschaften für Forschungsarbeiten.
Folgende Aufgaben sind zu erfüllen:
  • Melken einschließlich zugehöriger Arbeiten wie Reinigung und Wartung von Melkanlagen und Milchtank
  • Probennahme und Dokumentation im Rahmen wissenschaftlicher Untersuchungen
  • Fütterung von Kälbern, Jungrindern und Kühen
  • Durchführung stallhygienischer Maßnahmen
  • Fruchtbarkeitsüberwachung, Geburtshilfe und Gesundheitskontrolle
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39,0 Stunden und wird im geteilten Schichtsystem lt. Dienstplan geleistet (auch an Sonn- und Feiertagen).

Ihr Profil

Zwingend vorausgesetzt werden:
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/r Tierwirt/-in oder Landwirt/-in (Schwerpunkt Rinderhaltung) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • berufliche Erfahrungen im Umgang mit Milchkühen
  • Führerschein Klasse L
Wünschenswert sind:
  • Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit
  • Bereitschaft zur Arbeit an Sonn- und Feiertagen
Wir erwarten Grundkenntnisse der deutschen Sprache. Darüber hinaus setzen wir neben einer selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeitsweise auch eine hohe Motivation, persönliches Engagement, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft voraus.

Unser Angebot

Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine für die Dauer von 6 Monaten befristete Stelle in Vollzeit am Standort Schädtbek des Max Rubner-Instituts. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39,00 Stunden. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 6 TVöD.

Hinweise

Die Befristung des Arbeitsverhältnisses erfolgt ohne Sachgrund gemäß § 14 Absatz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG).

Das Max Rubner-Institut strebt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern an.
 
Das Max Rubner-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderungen sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt.

Der Arbeitsplatz ist für Teilzeitarbeit grundsätzlich geeignet.

Ansprechpersonen

Bei fachlichen Fragen:
Dr. Karin Knappstein · Telefon: +49 (0) 4307 8286 30

Bei organisatorischen Fragen:
Patrick Lange · Telefon: +49 (0) 431 609 2212
 
Zentrale Bewerberstelle des Max Rubner-Instituts · Hermann-Weigmann-Str. 1 · 24103 Kiel